Beschwerden von Betroffenen

ELTERN, GROSSELTERN, VÄTER, MÜTTER, FINDEN SICH ZU PROSTESTEN ZUSAMMEN;

ES GEHT UM DIE MENSCHENRECHTSWIDRIGEN VERFAHREN DES JUGENDAMTES UND DER GERICHTE;

IMMER MEHR KINDER WERDEN IN FREMDE OBHUT GENOMMEN ( PFLEGEELTERN; HEIME)

ANTRÄGE WERDEN ERST GAR NICHT ERÖFFNET, ODER WERDEN VERSCHLEPPT;

WILLKÜRLICHE SCHWERE EINGRIFFE ENTGEGEN DER MRK GEGEN DIE MAN KEINE CHANCE HAT;

VIELE SCHICKSALE MIT UNERMESSLICHEN MENSCHLICHEN LEID VERBUNDEN, DURCH TRENNUNG

UND MORD AN DER SEELE BEI DEN KINDERN;